top of page

Wir lernen Flutter!

Aktualisiert: 1. Feb. 2023



Es ist ein sonniger Vormittag Anfang Mai. Der coodoo Konferenzraum ist vollgepackt mit Entwicklern, die sich Nutella auf’s Brot schmieren und sich um die letzte Lachsscheibe batteln. Jan sitzt am Rand. Gemütlich in seinen Stuhl gelehnt, beobachtet er zufrieden die Szene. Sein Plan ist aufgegangen. Das komplette Team ist mit Zucker und Häppchen aufgepumpt, die Energiereserven aufgefüllt, die Motoren wieder auf voller Leistung. Das Flutter Coding Bootcamp kann beginnen.


Möchtest auch du Flutter lernen? Wir bieten Flutter Team Schulungen für alle Levels an!

coodoo veranstaltet mehrere Bootcamps im Jahr, meistens sind diese projektbezogen und nicht für alle Mitarbeiter relevant. Dieses Mal aber haben wir alle Register gezogen und sind mit voller Mann-und-Frau-Power an den Start gegangen. In nur vier Tagen wollen wir gemeinsam Flutter lernen und kleinere Anwendungen fertigstellen. Hierbei unterstützten die Flutter-Experten Jan, Tobi und Christian die Neulinge Uli, Marcel, Arend und Leon auf ihrem ersten Flutter-Flug.





Die Maxime für diesen Workshop lautet Spaß zu haben und alle Möglichkeiten des neuen Frameworks zu entdecken und voll auszuschöpfen. Flutter, mit der darunter liegenden Programmiersprache Dart, rühmt sich leicht erlernbar und schnell anwendbar zu sein. Nach kurzer Zeit soll schon eine App zu Verfügung stehen. Diese Behauptung werden unsere Teilnehmer testen. Allein oder im Team haben sie vier Tage Zeit eine fertige Flutter-App auf die Beine zu stellen. Und tatsächlich hat es funktioniert!



Marcel hat das beliebte Arcade-Spiel PONG! nachgebaut. Leon und Tobi sind ebenfalls beim Spielen geblieben und haben sich an den prototypischen Remake von Flappy Bird gewagt. Und dank der Flame-Bibliothek ist ihnen ihr Projekt auch sehr gut gelungen. Durch Touch wird hier ein Vogel über Hindernisse manövriert. Der Explosionssound, wenn der Vogel gegen ein Hindernis stößt, ist eines der besten Features.

Arend dachte beim Entwickeln an seine Kinder und baute eine Text-to-Speech-App, in der eingetippte Buchstaben zu Worten zusammengesetzt werden können und dann vorgelesen werden. Das Vorlesen ist mit der Stimme mehrer Sprachen möglich.




Uli hat — ganz coodoo-konform — einen Turnierplaner erstellt. Christian entwickelte eine kleine Anwendung, in der man Custom Vibrationen erstellen kann. Und weil noch Zeit war, hat er schnell Push Notifications eingebaut.

Unser Fazit

Unser Fazit nach diesen vier Tagen: Flutter lernen geht einfach, schnell und unkompliziert. Wir waren selbst überrascht, in wie kurzer Zeit wir laufende Apps auf die Beine stellen konnten. Die dabei auch noch gut aussahen und sowohl auf iOS, als auch Android und Web liefen.

IDetails zu den einzelnen Projekten, dazugehörige Artikel und Repositories mit Beispielen gibt es schon jetzt auf flutter.de!





bottom of page